Fahrradkino

Beim Fahrrad-Kino geht es darum, mit vereinter Muskelkraft ein gemeinsames Kinoerlebnis zu schaffen. Dabei ist das Kino zu 100% energieautark:

Acht Radler*innen erzeugen gleichzeitig den Strom für Beamer, Laptop und Soundanlage. Entspannt kann dabei zwischen den Fahrer*innen gewechselt werden, so dass jede*r einen kleinen Anteil zum gelungenen Kinoabend beitragen kann. Veranstaltungen können somit unabhängig von der Steckdose, z. B. im Park, im Wald oder auf öffentlichen Plätzen stattfinden.

Gemeinsam mit Nachbar*innen einen Film zum Laufen zu bringen macht Spaß. Sozusagen nebenbei vermittelt das Projekt dabei Nachhaltigkeitsthemen zu Energie, Konsum und Mobilität.

Das Fahrrad-Kino kann für verschiedenste Veranstaltungen genutzt bzw. ausgeliehen werden. Auf öffentlichen Veranstaltungen wird es durch seinen „Mitmach-Faktor“ zum Publikumsmagnet. Dabei werden die Leistungen der einzelnen Fahrer*innen am oberen Bildschirmrand abgebildet. Neben Kinovorführungen ist beispielsweise auch der Einsatz auf Tanz- oder Sportveranstaltungen vorstellbar.

Das Fahrrad-Kino wird von uns betreut. Wenn du Interesse an einer Ausleihe hast, kontaktiere uns gerne.