Festkonzert in der Philharmonie

Zum 76. Jahrestag der Gründung der Volkssolidarität lud der Berliner Verband zu einem stimmungsvollen Konzert in den Kammermusiksaal der Philharmonie ein. Die mehr als 800 Gäste erlebten eine äußerst humorvolle Musikshow mit der Brass Band Berlin. Vorstandsvorsitzender Alexander Slotty erinnerte eingangs in seinen Begrüßungsworten daran, dass die Volkssolidarität mit Hilfe ihrer Mitglieder und der Mitarbeitenden aus vielen sozialen Bereichen gut durch die Pandemie gekommen sei. Nachdem im vergangenen Jahr das Festkonzert zum 75. Geburtstag coronabedingt leider ausfallen musste, waren die Erwartungen hoch gesteckt. Die Vollblutmusiker der Band überzeugten voll und ganz mit ansteckender Spielfreude und unterhaltsamen Entertainment.