Hilfe für Holocaust-Überlebende aus Kriegsgebieten der Ukraine

„Danke, Danke, Danke! Soviel Aufmerksamkeit haben wir nicht erwartet!“ – Mit bewegenden Worten bedankten sich die ukrainischen Flüchtlinge bei Thomas Böhlke (links) von der Volkssolidarität für die spontane Unterbringung und der Organisation Claims Conference und seinem Repräsentanten für Deutschland Ruediger Mahlo (mitte). Die Organisation kümmert sich weltweit um jüdische Überlebende des Holocaust. Mit deren Hilfe kamen nun auch diese neun Überlebenden des Holocaust mit vier Angehörigen aus den Kriegsgebieten der Ukraine nach Berlin. Thomas Böhlke, Geschäftsführer des Altenzentrums „Erfülltes Leben“, zögerte keine Sekunde und ermöglichte die Unterbringung im Haus der Parität, in dem wir u.a. zwei Tagespflegestätten betreiben. „Die Menschen haben viel durchgemacht. Wir müssen helfen, dafür steht unser Name Volkssolidarität“, so Böhlke. Lilia Wachsmann (2.v.l. sitzend) aus Dneper feiert heute ihren 82. Geburtstag.

(Sie finden diesen Beitrag auch auf unseren Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram.)