Selbsthilfegruppen

Was ist Selbsthilfe?

 

Das Wesen der Selbsthilfe ist die wechselseitige Hilfe auf der Basis gleicher Betroffenheit. Selbsthilfe bedeutet, die eigenen Probleme und deren Lösung selbst in die Hand zu nehmen und im Rahmen der eigenen Möglichkeiten aktiv zu werden. In Selbsthilfegruppen finden sich Menschen zusammen, die ein gemeinsames Thema verbindet, die unter der gleichen Krankheit, Behinderung oder seelischen Konfliktsituation leiden. Auch Angehörige von Betroffenen organisieren sich in Selbsthilfegruppen.

Wie wirkt Selbsthilfe?

 

Durch das Miteinander in einer Selbsthilfegruppe können soziale, psychische und/oder krankheitsbedingte Belastungen leichter bewältigt werden. Das Wesen der Selbsthilfe ist das „Sich-Wiederfinden-im Anderen“ und damit vor allem das Gemeinschaftliche.

Wie gründe ich eine Selbsthilfegruppe?

 

Das ist ganz einfach. Jede Selbsthilfegruppe hat nur folgende Auflagen:

  1.  Sie braucht eine Ansprechperson, die erreichbar ist
  2. Sie muss sich regelmäßig treffen
  3. Sie ist offen für neue Mitglieder

Wo erhalte ich Informationen zu Selbsthilfegruppen?

 

Der Selbsthilfe-Treffpunkt Friedrichshain-Kreuzberg und die Selbsthilfekontaktstelle Marzahn-Hellerdorf  sind zwei der 12 Berliner Selbsthilfekontaktstellen, die von der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und den gesetzlichen Krankenkassen finanziert werden.

Der Selbsthilfe-Treffpunkt  und die Selbsthilfekontaktstelle unterstützen und fördern Selbsthilfegruppen und Personen, die eine Selbsthilfegruppe gründen möchten.

Weitere Informationen zum Selbsthilfetreffpunkt finden Sie im Selbsthilfe-Wegweiser für Friedrichshain-Kreuzberg.

Mitglieder von Selbsthilfegruppen können:

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

image
Dr. Konstantin Ingenkamp

Selbsthilfe-Treffpunkt

Dienstag 10:00 - 13:00 Uhr
Mittwoch 15:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag 10:00 - 13:00 Uhr

+ 49 30 291 83 48

info(at)selbsthilfe-treffpunkt.de

Seit 75 Jahren für ein soziales Berlin

Miteinander - Füreinander stärken wir kranken, einsamen 
und schutzbedürftigen Menschen den Rücken