Alltagshilfe von Rechtsexpert*innen im Betreuungsverein Lichtenberg

Hilfe von rechtlichen Betreuer*innen bei Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen für benachteiligte Menschen und ihren Angehörigen im Betreuungsverein Lichtenberg.

Erwachsenen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung ihre Angelegenheiten nicht mehr alleine regeln können, bestellt das Betreuungsgericht eine*n rechtliche*n Betreuer*in.

Als Anlaufpunkt für rechtliche Betreuer*innen und Angehörige bieten wir Gruppen- und Einzelberatung für pflegende Familienangehörige an, vermitteln Kontakte zu Behörden und Einrichtungen, unterstützen bei bürokratischen Fragen, fördern den Erfahrungsaustausch mit anderen Betreuer*innen und beraten zu Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen und Betreuungsverfügungen.

Wir suchen regelmäßig ehrenamtliche rechtliche Betreuer*innen mit Verantwortungsbewusstsein und Einfühlungsvermögen, denen wir Fortbildungen durch qualifizierte Fachkräfte auf der Grundkonzeption der „organisierten Einzelvormundschaft“ anbieten.

Unser seit 1992 bestehender Betreuungsverein ist eine vom Landesamt für Gesundheit und Soziales anerkannte Einrichtung. Aktuell betreuen wir 40 Klient*innen zu Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen. 2012 wurden wir von Dr. Gesine Lötzsch (MdB) mit dem Integrationspreis ausgezeichnet.

Wir arbeiten in enger Zusammenarbeit mit den Berliner Amtsgerichten und der Betreuungsbehörde Lichtenberg.

Unsere Informationsveranstaltungen finden einmal im Quartal um 17 Uhr in der 4. Etage in der Einbecker Straße 85, 10315 Berlin Uhr statt.

Darüber hinaus kooperieren wir mit diesen Einrichtungen:

Kontakt: Betreuungsverein

image
Sylvia Höhne

Betreuungsverein in Lichtenberg

+ 49 30 510 647 94

betreuungsverein-lichtenberg(at)volkssolidaritaet.de

Seit 75 Jahren für ein soziales Berlin

Miteinander - Füreinander stärken wir kranken, einsamen 
und schutzbedürftigen Menschen den Rücken