Integrationslotsinnen und Integrationslotsen Marzahn-Hellersdorf

Seit dem Frühjahr 2018 unterstützen wir Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund als Träger des Projekts der Integrationslots*innen bei alltäglichen und administrativen Herausforderungen und Fragen. Damit fördern wir die Integration in vielen Lebensbereichen und stärken die gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft.

Orientierungshilfe – Wegbegleitung – Kulturmittlung – Brückenfunktion

 

Unsere zehn Integrationslots*innen begleiten und unterstützen die hilfesuchenden Menschen als Sprach- und Kulturmittler*innen bei Behördengängen, bei Terminen bei Fach- und Beratungsstellen sowie bei allen Angelegenheiten rund um Schule und Kita. Sie unterstützen bei der Bewältigung administrativer Angelegenheiten und bei der Arbeits- und Wohnungssuche. Darüber hinaus erstellen sie mit ihnen auch Bewerbungsunterlagen. Unsere Hilfe ist dabei konkret und so vielfältig wie unsere Klienten. Sie orientiert sich an den jeweiligen Hintergründen, an dem Vorwissen und den Bedarfen.

Die Trägerschaft des Projekts erfolgt in Kooperation mit dem Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.. Sieben Integrationslots*innen werden durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales über das Landesrahmenprogramm Integrationslotsinnen und Integrationslotsen Berlin finanziert, und drei Integrationslots*innen über das solidarische Grundeinkommen.

 

Durch die Sprach- und Kulturmittlung haben die Integrationslots*innen eine Brückenfunktion inne: Einerseits ermöglichen sie den Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund den Zugang zu allen gesellschaftlichen Bereichen. Andererseits unterstützen sie ihre Kommunikation mit dem Personal von Behörden, Fachdiensten oder sozialen Einrichtungen. Damit fördern sie auch die interkulturelle Öffnung der Verwaltung. Zudem unterstützen sie mit ihrer Expertise auch Marzahner Unterkünfte für Geflüchtete, Beratungs- und Fachstellen, Migrationsprojekte (wie z.B. den Migrationssozialdienst oder die Rechtsberatung für Geflüchtete), Migrant*innenselbstorganisationen und BENN-Projekte in Marzahn-Hellersdorf.

Unsere Beratungssprachen sind Englisch, Französisch, Farsi, Urdu, Punjabi, Vietnamesisch, Arabisch, Dari, Russisch, Paschtu und Deutsch. Neben den vielfältigen Sprachkenntnissen bringen unsere Lots*innen eigene Migrations- und verschiedene kulturelle Erfahrungen mit.

Sieben Integrationslots*innen werden durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales über das Landesrahmenprogramm Integrationslotsinnen und Integrationslotsen Berlin finanziert und drei Integrationslots*innen über das solidarische Grundeinkommen.

Das Projekt im Überblick – Leistungen, Zielgruppen und Erreichbarkeit

Das sind unsere Projektpartner:

Kontakt: Integrationslots*innen Marzahn-Hellersdorf

image
Lara Rassai

Projektleiterin

+ 49 30 325 192 18

integrationslotsen(at)volkssolidaritaet.de

Seit 75 Jahren für ein soziales Berlin

Miteinander - Füreinander stärken wir kranken, einsamen 
und schutzbedürftigen Menschen den Rücken

Wir suchen neue Kolleg*innen