+++ Bitte beachten Sie: Aktuell können Sie die Bewohner*innen in unseren Einrichtungen nur nach vorheriger Anmeldung und Zustimmung der Einrichtung besuchen. Unser Schutzkonzept sieht folgende Regelung vor: Ein Bewohner kan gleichzeitig von zwei Angehörigen Besuch erhalten. Der Besuch sollte eine Stunde nicht überschreiten, um allen Bewohner*innen das Recht auf Besuch zu gewährleisten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Ihre zuständige Einrichtungsleitung. +++

Seniorenheim „Alfred Jung"

Sicherheit und Gemeinschaft für einen schönen Lebensabend

 

Wenn die Pflege zu Hause nicht mehr möglich ist, finden Sie bei uns ein neues Zuhause. Unser Seniorenheim liegt in einer ruhigen Seitenstraße in Sichtweite der Möllendorffstraße. Genießen Sie bei uns die Sicherheit und die Gemeinschaft eines großen Hauses, in dem immer etwas los ist, von Tanztee über Lesungen bis hin zu Restaurantabenden. Bei vielen Veranstaltungen sind auch die Besucher*innen des Hauses herzlich eingeladen. Für eine gemütliche Kaffeerunde ist unsere Cafeteria für alle von Freitag bis Sonntag geöffnet.

Bei uns bekommen Sie hilfreiche Gruppentherapien und so viel Unterstützung, wie Sie benötigen, damit es Ihnen körperlich und geistig wieder besser geht und auch die Lebensfreude nicht zu kurz kommt. Sie können immer darauf zählen, respektvoll und professionell betreut zu werden. Unsere Pflegekräfte und Pflegefachkräfte sind nicht nur gut ausgebildet, sondern bringen auch die nötige Erfahrung mit für den professionellen Umgang mit vielfältigen Krankheitsbildern von Demenz bis Schlaganfall.

Zu unserem Haus gehört auch ein liebevoll begrünter kleiner Park. Unter alten Bäumen lässt sich hier gut verweilen bei einem Spaziergang, einer Partie Schach oder Sie erfreuen sich an unserem Schmetterlingsgarten.

Ein persönliches Gespräch ist durch nichts zu ersetzen. Vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin für eine Hausbesichtigung.

Aktuelles aus unserem Seniorenheim 

Handarbeit aus der Nähstube

Zur Erhaltung der Fähigkeiten und Motivierung der Feinmotorik hat unsere Bewohnerin, Frau Anneliese Stöckl, Puppenkleidung eigenhändig gestrickt. Diese Handarbeit wollen wir anderen Bewohner*innen nicht vorenthalten. Es ist wunderbar zu sehen, wie viel Ehrgeiz und Liebe zum Detail in dieser Arbeit steckt.

Herbst und Weinfest zu sommerlichen Temperaturen

Am 23. September 2020 fand unser diesjähriges Herbst- u. Weinfest bei sommerlichen Temperaturen statt, so dass wir in unserem Garten feiern konnten. Die Spreematrosen „RALLE“ (Ralf Kluwe) und „TOMMY“ (Thomas Wipprecht) waren das erste Mal in unserem Hause und sorgten mit ihren maritimen Liedern und Melodien für tolle Stimmung. Wein wurde eingeschenkt und der Musik gelauscht. Es war für alle ein sehr schöner Nachmittag.

Ernteerfolge

Die Gruppe „Gartenfreunde“ (ein fester Kreis von Bewohner*innen des Hauses) hatte im Frühjahr fleißig gepflanzt und Beete gehegt. Nun freuen sie sich über die Erfolge, erste Gemüsesorten konnten geerntet werden.

Gleich wurde auch wieder neues angelegt – zwei neue Rundbeete sind hinzugekommen.

Sportlicher Vormittag

Die Bewohner*innen freuten sich sehr auf den Sportlichen Tag am 15. Juli. Leider hat uns die Sonne an diesem Tag im Stich gelassen. Aber wir ließen uns trotz der frischen Temparaturen und der zarten Regentropfen nicht von den Aktivitäten im Garten abhalten.

Jede sportliche Betätigung wurde mit einem kleinen Preis belohnt und nachdem sich alle ausgepowert hatten, gab es zur Stärkung frisches Obst und einen deftigen gemischten Salat. Verschiedene Sorten Smoothies waren auch sehr willkommen an diesem abwechslungsreichen Vormittag.

"Ein Ausflug an den Strand"- Bewegungsstunde mit Motto

Eine kleine Geschichte und Gedächtnistraining wurden auch gleich mit eingebaut – mit viel Fantasie gab es sogar Meeresrauschen im Hintergund.

Ziel dieses Programms ist, mehr Bewegung im Alltag für ein besseres Wohlbefinden. Die Bewegung fördert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit und stärkt somit die eigene Selbstständigkeit. Unter Anleitung von besonders geschulten Übungsleitenden wird unter einem bestimmten Motto in der Gruppe und mit Spaß geübt.

Auf einen Blick

Kosten

Pflegegradmonatlicher Eigenanteil im Einzelzimmer*monatlicher Eigenanteil im Doppelzimmer*
21.883,84 €1.866,50 €
31.883,73 €1.866,39 €
41.883,92 €1.866,58 €
51.883,89 €1.866,55 €

*Alle Preise ab dem 01.09.2020 auf Abrechnungsgrundlage 30,42 Tage

Schreiben Sie uns eine Nachricht:






Wir beraten Sie gern!

image
Steffi Lingner

Einrichtungsleiterin

+49 30 308 692 511

seniorenheim-alfred-jung(at)volkssolidaritaet.de

image
Anja Harms

Pflegedienstleiterin

+49 30 308 69 25 20

seniorenheim-alfred-jung(at)volkssolidaritaet.de

Seit 75 Jahren für ein soziales Berlin

Miteinander - Füreinander stärken wir kranken, einsamen 
und schutzbedürftigen Menschen den Rücken

Wir suchen neue Kolleg*innen

Pflegefachkraft im Seniorenheim "Alfred Jung"

Bezirk: Lichtenberg

Zum Stellenangebot
Freiwilliges Soziales Jahr in der Pflege

Bezirk: Lichtenberg

Zum Stellenangebot