Wohnheim für Menschen mit Behinderungen

Unser Wohnheim ist ein dauerhaftes Zuhause für Menschen mit Behinderungen im Alter von 25 bis 78 Jahren. Unsere engagierten Mitarbeiter*innen versorgen die Bewohner*innen rund um die Uhr und ermöglichen ihnen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben.

Unsere Wohnform für Menschen mit Behinderung ermöglicht unseren Klient*innen ein selbstbestimmtes Leben. Die Bewohner*innen können größtmögliche Selbständigkeit im Wohnalltag erlangen und zunehmend soziale Kompetenzen erwerben. Hierfür geben wir ihnen die notwendige Unterstützung. So erhalten und entwickeln unsere Klienten ihre individuellen Fähigkeiten und Möglichkeiten. Ein Beispiel hierfür ist unser Förderbereich mit einem eigenständigen Angebot zur Beschäftigung, Förderung und Betreuung, das an unser Wohnheim angegliedert ist.

Miteinander – Füreinander – Solidarität leben – das Leitmotiv der Volkssolidarität Berlin steht für gegenseitige Hilfe der Mitglieder und hilfebedürftiger Menschen. Dieser zentrale Solidargedanke durchzieht unsere Arbeit und gehört zu unserem Selbstverständnis.

Seit 1998 sind wir Träger des Wohnheims in der Puschkinallee. Diese besondere Einrichtung ist aus der Enthospitalisierung in den 1990er Jahren entstanden, die Menschen mit Behinderungen ein Leben außerhalb stationären Stationen ermöglicht hat. Unser Haus ist eine denkmalgeschützte Villa und war in der DDR die Botschaft der Republik Nicaragua.

Wir beraten Sie gerne!

image

Sandra Scigalla

Leiterin Wohnheim und Förderbereich

Path Created with Sketch. + 49 30 536 084 11

Group Created with Sketch. wohnheim-puschkinallee(at)volkssolidaritaet.de

Seit 75 Jahren für ein soziales Berlin

Miteinander - Füreinander stärken wir kranken, einsamen 
und schutzbedürftigen Menschen den Rücken

Wir suchen neue Kolleg*innen