Mitmachen und engagieren

Mitmachen – mit vielen Ideen gemeinsam für ein soziales Berlin

 

Ehrenamt hat in unserem Verband eine lange Tradition. Mehr als 2.000 Menschen engagieren sich regelmäßig oder ab und zu in der Berliner Volkssolidarität. Bei uns ist jede helfende Hand willkommen: als Mitglied, Förderer, in einer Interessengruppe oder einfach bei einem unserer Projekte oder Nachbarschaftszentren.

Großen Bedarf gibt es für Besuchsdienste bei Senior*innen ohne Angehörige. Immer gefragt sind bei uns auch Expert*innen für Sozialpolitik, die ihr Wissen in den verschiedenen Gremien einbringen.

Sie sind handwerklich begabt und möchten Ihr Können weitergeben? In unserer neu geschaffenen Holzwerkstatt mit Fräsmaschine in der Friedenstraße freuen sich viele Interessierte auf eine fachkundige Anleitung. Stühle, Tische, Schriftzüge oder Stecksysteme – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Sprechen Sie uns an oder kommen Sie vorbei und werden Sie Teil unserer starken Gemeinschaft. Wir haben viele Ideen und ein Ziel: Gemeinsam für ein soziales Berlin zu arbeiten.

Und natürlich sind wir auch in diesem Jahr wieder bei der 14. Berliner Freiwilligenbörse vom 17. bis 23. April 2021 dabei. Die Freiwilligenbörse steht in diesem Jahr unter dem Motto Zivilgesellschaft.Gestalten.Wir!

 

Was unsere Mitglieder über uns sagen

„Ich bin seit 1950 in der Volkssolidarität und geblieben, weil diese Organisation dafür kämpft, dass der Gedanke der Solidarität in dieser Gesellschaft nicht untergeht."
G. Wyschka, seit 1950 Mitglied
„Solidarität ist für mich, füreinander einstehen und für andere da zu sein. Man muss nicht immer gleich die ganze Welt verbessern, sondern einfach für die Menschen im nahen Umfeld da sein."
Sandra Lenhard, Nachbarschaftstreff „Wir im Kiez"
„Ganz wichtig ist mir, dass das Statut unseres Landesverbandes sich zu den antifaschistischen Traditionen der Volkssolidarität bekennt und sich für die Grundwerte des Grundgesetzes einsetzt."
Jutta Freiberg, seit 1985 Mitglied und Bezirksvorsitzende
„Solidarität bedeutet für mich, der Respekt vor Anderen, Toleranz und die Akzeptanz aller Menschen. Für mich ist die Volkssolidarität ein Stückchen Heimat."
Monika Vuong, Kontaktstelle PflegeEngagement
„Meine Aufgabe in der VS sehe ich darin, den Zusammenhalt in der Gruppe zu erhalten und interessante Veranstaltungen zu organisieren."
Dorothea Kube, seit 1992 Mitglied

Aus unserem Mitgliederverband

Präsidentin der Volkssolidarität besucht den Berliner Landesverband

Bei ihrem Antrittsbesuch im Berliner Landesverband informierte sich die Präsidentin der Volkssolidarität, Susanna Karawanskij (Foto r.), in unterschiedlichen Einrichtungen und Projekten. Dabei lernte sie verschiedene Facetten des breiten Leistungsspektrums der…

Wie buche ich online einen Termin beim Bürgeramt?

Unsere kleine Serie „Hilfen im digitalen Alltag“ geht weiter. Heute gehen wir der Frage „WIe buche ich online einen Termin beim Bürgeramt?“ in einem kurzen Erklärvideo nach. Einen Termin bei…

Frohes Newrozfest!

Was tun gegen Corona-Alltag? Mit unseren Mädchen und Jungen Newrozfest in der Gemeinschaftsunterkunft feiern zum Beispiel! Wir haben gemeinsam das Newroz-Fest, auch Nouruz-Fest genannt, in unserer Gemeinschaftsunterkunft in der Konrad-Wolf-Straße…

Aus Schuhen werden Blumentöpfe

Mach was aus deinen alten Schuhen! Mit dieser schönen Aktion hat das Projekt Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften (BENN) Blumberger Damm gemeinsam mit der Volkssolidarität alte Schuhe mit Frühlingsblumen bepflanzt. Aus…

Wir beraten Sie gerne!

image
Sebastian Wegner

Bereichsleiter Verbandsentwicklung

+ 49 30 403 66 10 30

sebastian.wegner(at)volkssolidaritaet.de

Wir stehen für ein soziales Berlin

Miteinander - Füreinander stärken wir kranken, einsamen 
und schutzbedürftigen Menschen den Rücken

Wir suchen neue Kolleg*innen