Sozialpolitische Positionen

Farbe bekennen ist wichtig

 

Sozialpolitik braucht eine Stimme. Die Volkssolidarität sagt klar ihre Meinung. Wir sorgen dafür, dass unsere Forderungen gehört werden. Die Volkssolidarität gibt Menschen eine Stimme, die Hilfe brauchen. Als sozialpolitischer Interessenvertreter setzen wir uns dafür ein, dass Menschen, egal woher sie kommen oder ob sie eine Behinderung haben, Zugang zu bezahlbarem Wohnraum haben.

Wir setzen uns für die Interessen älterer Menschen ein. Diese sind mit denen von Familien oder Menschen mit Behinderungen deckungsgleich: ein lebendiges, wohnortnahes Umfeld mit Einkaufsmöglichkeiten, barrierefreier öffentlicher Nahverkehr, Arztpraxen, Grünanlagen – insbesondere in einer wachsenden Stadt wie Berlin.

Wir fordern bei den öffentlichen Geldgebern ein: lebenswichtige Berufe in der Pflege, die Arbeit mit Menschen mit Behinderung oder die Betreuung von Kindern aufzuwerten.

Für all diese Themen braucht es Expertise und einen langen Atem. Das bringen wir mit.

Seit 75 Jahren für ein soziales Berlin

Miteinander - Füreinander stärken wir kranken, einsamen 
und schutzbedürftigen Menschen den Rücken

Wir suchen neue Kolleg*innen